Konstruktiver Wasserbau

Im konstruktiven Wasserbau planen wir Hochwasserrückhaltebecken, Flutpolder sowie technische Hochwasserschutzmaßnahmen, bestehend aus Dämmen, Deichen und Hochwasserschutzwänden mit den dazugehörigen Pumpwerken zur Binnenentwässerung. Im Energiewasserbau haben meist Erhalt und die Optimierung bestehender Wasserkraftanlagen Priorität. Die SKI Leistungen umfassen die funktionelle Ertüchtigung ebenso wie die Planung ergänzender Restwasserkraftwerke und Umgehungsgerinne. Ebenso sind wir im Talsperren- und Dammbau tätig – hier plant SKI z.B. Wehranlagen, Fischaufstiege, Treibholzfänge sowie Wildbachverbauungen. Auch Spezialtiefbau gehört zu unseren Kompetenzen: Insbesondere die Planung und Konstruktion von Dichtwänden ist eines unserer Spezialgebiete.

  • Sielbauwerke
  • Wehranlagen
  • Talsperren
  • Hochwasser­rückhaltebecken
  • Betriebs­einrichtungen
  • Pump- und Schöpfwerke
  • Bauwerkssanierung
  • Wasserkraftanlagen

Referenzprojekte Konstruktiver Wasserbau

01
Sanierung Donauhafen
mehr erfahren

Veranlassung / Kurzbeschreibung

Die nicht standsichere, denkmalgeschützte Ufermauer einer historischen Hafenanlage wurde mittels Abfangung der Hanglasten durch eine rückverankerte, aufgelöste Bohrpfahlwand saniert. Der entstandene Geländesprung dient als Fuß- und Radweg. Mögliche horizontale Erddrucklasten auf die historische Ufermauer werden durch eine „bewehrte Erde"- Konstruktion verhindert.

Leistungen von SKI

Standsicherheitsuntersuchung und Entwurf von Sanierungsvorschlägen. Objektplanung Ingenieurbauwerke (Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, örtliche Bauüberwachung); Tragwerksplanung (Grundlagenermittlung, Vorplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe); SiGeKoordination; Erstellung eines Prüfkonzepts und Überwachung der Probebelastung von Mikropfählen.

Kenndaten

Auftraggeber: Wasserwirtschaftsamt Donauwörth
Zeitraum: 2000, 2013 – 2017
Bauwerkslänge: 320 m
Baukosten: 2,6 Mio. EUR
02
Sanierung Staudamm Roßhaupten
mehr erfahren

Veranlassung / Kurzbeschreibung

Die Talsperre Roßhaupten bildet den Kopfspeicher der anschließenden Staustufenkette am Lech. Im Winter 2018 wurden kritische Sohlwasserdrücke im unteren Bereich des Erdkerns des Staudamms registriert, die von SKI mithilfe von geohydraulischen Berechnungen nachsimuliert wurden. Infolge von Suffosionsprozessen im Gründungsfels ergab sich ein rascher Instandsetzungsbedarf. Von SKI wurde ein Sanierungsprogramm entwickelt: Bohrungen mit dammkernschonenden Verfahren, Vorinjektionen, Sanierung mittels 230 m langer und bis zu 70 m tiefer Zweiphasenschlitzwand und Erneuerung des Messsystems. Abschließende Wiederherstellung der Kreisstraße und des  Fahrradweges auf der Dammkrone.

Leistungen von SKI

Objektplanung Ingenieurbauwerke (Grundlagen­ermittlung, Vorplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung, Objektbetreuung inkl. Qualitätsüberwachung Spezialtiefbau); Objektplanung Verkehrsanlagen (Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung, Objektbetreuung); Tragwerksplanung (Vorplanung, Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe); Koordination Genehmigungsbehörden (Altlasten); Fachliche, vertragliche u. terminliche Koordination der Baugrunduntersuchungen; Versuchsdurchführung Sohlwasserdruck; Geohydraulische Berechnung Schadensursache inkl. Bestimmung Sanierungsumfang.

Kenndaten

Auftraggeber: Uniper Kraftwerke GmbH
Zeitraum: 2017 - 2019
Vorinjektionen: 1.770 Bohrmeter
Dichtwand: 13.500 m²
Baukosten: ca. 22 Mio. EUR
o.li.und o. re.: © Bauer Spezialtiefbau GmbH: u.li.: Querschnitt Sickerlinienberechnung; u.re.: Lageplan Schlitzwand- und Straßenplanung
03
Hochwasserschutz Stögermühlbach
mehr erfahren

Veranlassung / Kurzbeschreibung

Der Hochwasserschutz wird für die bebauten Bereiche der Polder Isarmünd und Thundorf/Aicha auf ein Schutzniveau für ein hundertjährliches Hochwasserereignis ausgebaut. Hierfür werden eine zweite rückverlegte Deichlinie mit einer Gesamtlänge von ca. 5 km sowie zwei zusätzlichen Sielbauwerke und zwei Schöpfwerke neu gebaut. Das Schöpfwerk Isarmünd II ist mit zwei nass aufgestellten Tauchmotorpumpen (je 0,4 m³/s) ausgestattet. Das Schöpfwerk Stögermühlbach verfügt über drei Schneckentrogpumpen (Außendurchmesser 2,2 m, Länge ca. 9,5 m, je 1,8 m³/s) .

Leistungen von SKI

Objektplanung Ingenieurbauwerke (Vorplanung, Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereiten der Vergabe, Mitwirken bei der Vergabe, Bauoberleitung, Objektbetreuung, örtl. Bauüberwachung); SiGeKoordination

Kenndaten

Auftraggeber: Wasserwirtschaftsamt Deggendorf
Zeitraum: 2015 - 2020
Ausbauleistung: Isarmünd II 2x 400 l/s, Stögermühlbach 5,4 m³/s (3 x 1,8 m³/s)
Baukosten: rd. 6,65 Mio. EUR
u.re.: Schnitt Schneckentrogpumpwerk
Sie wünschen weitere Informationen zu unseren Ingenieurleistungen?
Wir beraten Sie gerne!